Smart UI

Smart-UI einrichten

Zurzeit können nur primitive Datentypen in der Smart-UI angezeigt werden. Somit werden zur Zeit mehrere KNX Datentypen nicht unterstützt.

Durch einen Klick auf das Symbol bei der Übersicht der erfassten Datenpunkte lassen sich die gesamten Smart-UI- Einstellungen editieren. Zudem steht eine Vorschau des Smart-UI in Echtzeit zur Verfügung.

Die Smart-UI- Einstellungen eines einzelnen Datenpunkts können durch einen Klick auf das Symbol des entsprechenden Datenpunkts editiert werden.

In den HOOC-Apps werden die Datenpunkte anhand der Smart-UI- Konfiguration im Menu Secure Remote Control der entsprechenden Anlage dargestellt. Beim Klick auf Einstellungen übernehmen werden die Einstellungen direkt von den HOOC-Apps übernommen.

Sichtbarkeit

services-serc-smartui-tab0

Eigenschaft Beschreibung
Datenpunkt in der Smart-UI verwenden Element ist in den HOOC-Apps sichtbar oder nicht
Datenpunktwertabhängige Sichtbarkeit Möglichkeit zur Definition einer Bedingung (Wertvergleich mit einem beliebigen Datenpunkt) für die dynamische Änderung der Sichtbarkeit des Elements
Benutzerabhängige Sichtbarkeit Auswahl Benutzer oder Benutzergruppen, für welche das Element sichtbar ist
Position des Elements Definition Position des Element in den HOOC-Apps

Bei der Eigenschaft Position des Elements bietet es sich an 10er oder 100er Schritte zu wählen, damit bei Änderungen der Position nicht weitere Positionen anderer Elemente geändert werden müssen.

Gruppierung

services-serc-smartui-tab1

Mehrere dargestellte Datenpunkte können durch diese Einstellungen in den HOOC-Apps gruppiert werden. Zugehörige Elemente werden damit unter einem gemeinsamen Titel angezeigt. Folgende Einstellungen können getätigt werden:

Eigenschaft Beschreibung
Werte aus bestehender Gruppierungs-ID Titel der Gruppe von einem anderen Datenpunkt kopieren (wird nicht referenziert)
Akkordeon Effekt bei Gruppierung verwenden Gruppe wird als Akkordoen Element dargestelt
Text bzw. Gruppierungs-ID Titel der Gruppe, falls die Felder der Mehrsprachigkeit nicht verwendet werden
Style Textfarbe des Titels
Mehrsprachig … Übersetzte Titel der Texte, welche anhand der eingestellten Sprache in den HOOC-Apps dargestellt werden (optional)

Falls keine Mehrsprachigkeit verwendet wird, wird in den HOOC-Apps der Titel des Feldes Text bzw. Gruppierungs-ID verwendet.

Icon & Label

services-serc-smartui-tab2

Eigenschaft Beschreibung
Icon -> Auswahl Anzeige Icon, falls erwünscht. Es steht ein vordefiniertes Icon-Set zu Verfügung
Icon -> Style Farbe des Icons
Label -> Text Falls keine Mehrsprachigkeit und dieses Feld leer ist, wird der Datenpunktname angezeigt
Label -> Style Textfarbe
Label -> Mehrsprachig … Übersetzte Elementtexte, welche anhand der eingestellten Sprache in den HOOC-Apps dargestellt werden (optional)

Falls keine Mehrsprachigkeit verwendet wird, wird in den HOOC-Apps der Titel des Feldes Text bzw. Gruppierungs-ID verwendet.

Wertedarstellung

services-serc-smartui-tab2

Es stehen einige Typen zur Darstellung des Datenpunktwertes zur Verfügung. Die Maske zum Schreiben eines Datenpunktwertes hängt ebenfalls von diesen Einstellungen ab.

Bei aktivierter Option Datenpunkt in Smart UI nur lesbar kann der Datenpunkt aus den HOOC-Apps nur gelesen und nicht geschrieben werden.

Falls der Datenpunkt vom Datentyp STRING ist, kann der Datenpunktwert in den HOOC-Apps nur gelesen, jedoch nicht geschrieben werden.

Standard

Standard Darstellung eines Datenpunktes. Datenpunktwerte werden in den HOOC-Apps in Abhängigkeit des Datentyps angezeigt und können je nach Konfiguration auch geschrieben werden. Dieser Wertedarstellungstyp ist geeignet für Ist- und Sollwerte.

Die Option Limitiere Sollwertvorgabe auf 0.5er Schritte kann für Datenpunkte mit linearer Umwandlung und Definition Digits Prozesswert = 1 verwerndet werden.

Statuselement

Zur Darstellung von Text in Abhängigkeit des Datenpunktwertes kann ein Statuselement verwendet werden. Dieser Wertedarstellungstyp ist geeignet für Betriebsschalter oder Betriebszustände.

Bit-Statuselement

Zur Darstellung von Text in Abhängigkeit definierter Bitwerte des Datenpunktes kann ein Statuselement verwendet werden. Dieser Wertedarstellungstyp ist geeignet für Betriebszustände. Folgende Tabelle zeigt die Auswerteoperationen:

Beschreibung Bitoperation
Wert enthält nur Bits der Maske Trifft zu wenn ((Datenpunktwert > 0) && ((Datenpunktwert & Bitmaske) == Datenpunktwert))
Wert enthält ein beliebiges Bit der Maske Trifft zu wenn ((Datenpunktwert & Bitmaske) > 0)
Wert enthält alle Bits der Maske Trifft zu wenn ((Datenpunktwert & Bitmaske) == Bitmaske)
Wert enthält Keine Bits der Maske Trifft zu wenn ((Datenpunktwert & Bitmaske) == 0)

Es wird der Text der ersten zutreffenden Regel angezeigt.

Schalterelement

Der Datenpunktwert wird in From eines Schiebeschalters dargestellt, welcher je nach Datenpunktkonfiguration betätigt werden kann. Beim Setzten auf EIN wird der Wert 1 geschrieben. Es muss nicht zwingend der Datentyp BOOL verwendet werden.

Tasterelement

Falls eine Impulsfunktion erwünscht ist, kann dieser Wertedarstellungstyp verwendet werden. Der entsprechende Datenpunkt muss schreibbar sein, damit Werte auf den Datenpunkt geschrieben werden können.