Secure Remote Access

Welche Domains werden verwendet?

Zur Nutzung der HOOC-Lösung muss die Kommunikation zu *.hooc.me Domains möglich sein.

Welche Ports werden verwendet?
  • Port 443/TCP ausgehend *(Die Verbindung darf nicht durch einen Web-Proxy laufen.
  • Port 53/UDP ausgehend *(Alle Subdomains von hooc.me müssen aufgelöst werden können.
Kann das HOOC-Gateway auch von Fern um konfiguriert werden?

Ja, Insofern der Konfigurationsmodus aktiviert ist.

Bein Verbindungsaufbau wird der Status “ungültige IP” angezeigt

Der Netzwerkadapter konnte keine IP-Adresse aus dem entfernten Netzwerk beziehen.

Bein Verbindungsaufbau wird der Status “erneut verbinden” angezeigt

Bei einigen Sicherheitssoftwaren kann es möglich sein, dass die HOOC-App keine Verbindung zur HOOC-Cloud aufbauen kann. Dies darum, weil sich diese Softwaren als HOOC-Cloud ausgeben. Die HOOC-Lösung verfügt über entsprechende Sicherheitsmerkmale, welche sicherstellen, dass die HOOC-App und HOOC-Gateways nur direkt mit der HOOC-Cloud verbunden sein können.

Fernprogrammierung einer SAIA-PCD

Die Timeout Einstellung ist Standardmässig bei 250ms. Bei der Verwendung Mobiler Geräte kann es vorkommen, dass die Latenz der Kommunikation diesen Wert überschreitet. Deshalb wird empfohlen, das Timeout unter (SOCKET Setup -> Channel Settings) auf 3000ms zu erhöhen.