Konfiguration ab FW 2.1.0

Allgemein

Die Parametrierung der HOOC Gateways (Serie M) kann mittels Browser getätigt werden.

Im Werkszustand hat das Gerät die IP Adresse 192.168.2.1.

Verbindung herstellen

Folgen Sie untenstehenden Anweisungen, um sich (ihren PC) mit dem HOOC Gateway zu verbinden:

  1. Legen Sie die SIM-Karte ein (optional)
  2. Verbinden Sie das HOOC Gateway mit der Spannungsversorgung
  3. Verbinden Sie ihren PC mit dem Netzwerkport 2 des HOOC Gateways
  4. Warten Sie bis das Gerät auf gestartet ist (ca. 1min)
  5. Öffnen Sie im Browser (vorzugsweise Google Chrome) die URL 192.168.2.1

Falls die Verbindung nicht hergestellt werden kann, überprüfen Sie die IP-Einstellungen.

connect-m-config-tool-statuspage

Konfigurationsmodus

Konfigurationsmodus aktivieren

Lokal

Der Konfigurationsmodus kann aktiviert werden, indem die Reset-Taste kurz (1sec) gedrückt wird.

Von Fern

Der Konfigurationsmodus kann auch von Fern aktiviert werden, indem in der HOOC App das Element der entsprechenden Anlage nach rechts gezogen wird. Mittels Klick auf das Symbol wird ein Aktivierungscode generiert, welcher zur Aktivierung des Konfigurationsmodus verwendet werden kann.

Falls der Konfigurationsmodus aktiv ist, leuchtet die Status-LED (rot) durchgehend.

connect-m-config-tool-tab-home

Konfigurationsmodus deaktivieren

Der Konfigurationsmodus kann deaktiviert werden, indem das Element Konfigurationsmodus verlassen gedrückt wird, oder die Verbindung ca. 30 Sekunden unterbrochen ist.

Falls der Konfigurationsmodus inaktiv ist, leuchtet die Status-LED (rot) nicht durchgehend.

Konfiguration anwenden

Nachdem die gewünschten Einstellungen getätigt sind, können diese mittels Klick auf das Element Änderungen anwenden auf das HOOC Gateway übertragen werden,

Falls Änderungen am LAN Netzwerk getätigt werden, ist sicherzustellen, dass Sie die eingestellte IP-Adresse des Netzwerkports 2 als URL für die weitere Konfiguration verwenden müssen.

Konfiguration Mobiles Netzwerk

connect-m-config-tool-tab-mobile

Bereitschaftsmodus

Falls der Bereitschaftsmodus aktiviert wird, wird die Internetverbindung zum Provider dauerhaft getrennt. Dieses Feature steht für Testzwecke zur Verfügung und wird bei Verwendung der SMS Kommandos (SERA einschalten) wieder dauerhaft deaktiviert.

Datenverkehr minimieren

Beim Aktivieren dieser Option, wird der Datenverkehr in Abhängigkeit folgender Tabelle reduziert.

Option SERA aktiviert Option Internet Zugang für LAN Geräte Datenverkehr
Datenverkehr wird nicht minimiert, da SERA verwendet wird
Datenverkehr wird nicht minimiert, da SERA verwendet wird
Datenverkehr wird minimiert, insofern kein Gerät im LAN, Internetdaten verwendet
Datenverkehr wird minimiert

DNS anfragen aus dem LAN Netzwerk werden unabhängig der Optionen Datenverkehr minimieren oder Internet Zugang für LAN Geräte getätigt.

SIM PIN

Falls die eingesetzte SIM Karte einen Pin voraussetzt muss dieser hier hinterlegt werden.

Sollte der SIM PIN nicht korrekt sein, wird dieser einmalig zurückgesetzt. Bei wiederholter inkorrekter Eingabe kann die SIM Karte gesperrt werden und muss mit einem anderen Gerät entsperrt werden.

APN Konfiguration

Das HOOC Connect Gateway liest die APN Konfiguration aus der SIM Karte und füllt diese in die entsprechenden Felder ein. Sollte dies nicht der Fall sein oder wird ein spezifischer APN genutzt so können die Einstellungen hier vorgenommen werden.

Konfiguration Netzwerkport 1

connect-m-config-tool-tab-port1

Der Netzwerkport 1 ist bei der Auslieferung als WAN Port definiert und bezieht per DHCP eine IP-Adresse. Bei Bedarf kann diese IP-Adresse statisch definiert werden. Bei Verwendung als WAN Port, wird der Internettraffic über dieses Interface gesendet, auch bei vorhandener mobiler Datenverbindung.

Bei deaktivierter WAN Funktion, agiert der Netzwerkport 1 als zusätzlicher LAN Netzwerkport (Switch Funktionalität mit Netzwerkport 2).

Konfiguration LAN

connect-m-config-tool-tab-lan

Der Netzwerkport 2 ist immer im LAN Netzwerk. Die Gateway Adresse des LAN Netzwerks kann im Feld “IP-Adresse” eingegeben werden.

Der DHCP-Server im LAN Netzwerk ist bei Auslieferung aktiviert und verteilt Adressen im Bereich von 100-250.

Konfiguration WiFi

connect-m-config-tool-tab-wifi

Das WiFi kann als Access Point für das LAN Netzwerk verwendet werden. Das Passwort entspricht bei Auslieferung der Seriennummer des Gateways und ist eingeschaltet.

WiFi kann durch kurzes Drücken der WiFi Taste (Frontpanel Gerät) Ein- und Ausgeschaltet werden, insofern sich das Gerät nicht im Konfigurationsmodus befindet.

Einstellungen SERA

connect-m-config-tool-tab-sera Hier kann SERA aktiviert oder deaktiviert werden.

Der Befehl zum Aktivieren oder Deaktivieren von SERA kann auch mittels verschlüsselter SMS Nachricht erfolgen.

Einstellungen Security

connect-m-config-tool-tab-security

Die Einstellung “Internetzugang für LAN Geräte” ermöglicht es, Verbindungen von Geräten im LAN Netzwerk ins Internet zuzulassen.

Bei deaktivierter Option “SMS Kommandos” kann SERA mittels verschlüsselter SMS Nachricht NICHT wieder aktiviert werden!!

Erweiterte Einstellungen

Unter den erweiterten Einstellungen sind der Gerätestatus und die Geräteinformationen ersichtlich.

connect-m-config-tool-tab-extended

HOOC Connect neu starten

Das Gerät kann mittels Klick auf das Element Neustart neu gebootet werden, ohne die Stromzufuhr zu unterbrechen.

Auf Standardeinstellungen zurücksetzen

Beim Klick auf das Element Zurücksetzten wird das Gerät auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt.

Firmware aktualisieren

HOOC empfiehlt ein regelmässiges Update der Firmware. Die Firmware kann im HOOC Managementportal bei der entsprechenden Anlage unter dem Menü HOOC Connect -> Konfiguration heruntergeladen werden.

Folgen Sie den Anweisungen im Konfigurationstool und stellen Sie sicher, dass die Stromzufuhr während dem Upgrade Prozess nicht unterbrochen wird!